Holz

Markt

Informationen zum Holzmarkt

Wenn Sie Ihr Holz über die WBV vermarkten möchten, setzen Sie sich bitte vor dem Holzeinschlag mit dem Geschäftsführer, Georg Mühlbauer in Verbindung, Tel. 0172 8940845

,seinen Stellvertreter, Florian Weigl 0160 97552104 oder der Forstfachkraft Maximilian Lankes 0151 20424111

Aktuelle Holzpreise und Aushaltungskriterien

Überblick über die derzeitigen Preise bei Lieferung ab LKW-befahrbarer Waldstraße:

Die Lage auf dem Holzmarkt ist weiterhin sehr angespannt. Die Sägewerke sind mehr als ausreichend bevorratet. Durch den Sturm hat sich die Lage verschärft.

Des weiteren kommt die Corona-Krise mit all ihren folgen zusätzlich dazu.

Die Abfuhr ist extrem verzögert und der Absatz und vor allem Export der Sägewerke ist stark eingebrochen.

Frischholz wird momentan nicht mehr sortiert, eventuell bekommen wir ab Juli wieder einen Abnehmer der eine Frischholzsortierung hat.

Der Holzpreis liegt momentan noch bei 34 €/Fm im 2b+, in den nächsten Monaten kann sich dies aber wieder ändern.

Ein Abnehmer hat einen Käferpreis von 39 €/Fm im 2b+, braucht aber spezielle Längen und wir haben auch nur ein begrenztes Kontingent. Deshalb bitte vor dem Einschlag telefonischen Kontakt aufnehmen.

 

Für alle Preisangaben gilt: zuzüglich 5,5 % (19,00 %) Mehrwertsteuer, minus 2 % holzgeschäfstüblichen Skontoabzug, abzüglich Vermarkuntsgebühr.

 

Sondersortimente

  • Papierholzpreis - Frisches Papierholz kann wieder verkauft werden, der Auszahlpreis ist jedoch gesunken auf 27 €/Rm
  • Überstarke Abschnitte Fi / Ta/ Kie können zu einem gewissen Umfang wieder vermarktet werden. Hier bitte Kontakt aufnehmen.
  • Strobenvermarktung möglich, wenn gewünscht bitte Kontakt mit uns aufnehmen.
  • Lärche und Douglasie - Vermarktung gut möglich, immer wegen Aushaltung und Preisen nachfragen.
  • Laubholzsortimente ebenfalls immer wieder mal nachgefragt.
  • Brennholz- und Hackschnitzelpreise - stark unter Druck, mit großen Preisrückgängen ist zu rechnen.